Ausbildung

Die Ausbildung basiert auf meinem Förderkonzept (siehe Kinder/MonteKin), das ich im Rahmen meiner Integrationsarbeit im Montessori-Kinderhaus entwickelt habe. Zur Anwendung kommen dabei Methoden der Kinesiologie und der Montessori-Pädagogik. Mit dieser Förderung können Kinder – aber auch Erwachsene – wirkungsvoll bei Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten unterstützt werden.

Die Methoden können im Übrigen auch bei Erwachsenen angewandt werden und zeigen auch da oft noch erstaunliche Veränderungen.

Die Einzelheiten zur Ausbildung entnehmen Sie bitte dem  Ausbildungsplan.

Wer bereits Kurse bei mir oder einem anderen Veranstalter gemacht hat, bekommt diese durch entsprechenden Nachweis anerkannt.

Jeder Kurs ist in sich abgeschlossen und kann gleich in die Praxis umgesetzt werden. Für sicheres Arbeiten ist es notwendig, die Kursinhalte zu üben. Dazu bietet sich der persönliche Freundes-, Verwandten- und Bekanntenkreis an, sowie die Übungstage(-abende).

Die ganze Ausbildung ist auch als persönlicher Entwicklungsprozess zu verstehen und erstreckt sich auf insgesamt zwei bis drei Jahre. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass diese auf den ersten Blick lang erscheinende Zeit für die eigene Entwicklung wichtig ist.

Alle Kurse können unabhängig von der Ausbildung einzeln belegt werden. Bei manchen aufbauenden Kursen ist die Teilnahmevoraussetzung zu beachten.

Die Kosten für die Ausbildung errechnen sich aus den einzelnen Kursen und können individuell variieren. Gezahlt wird jeweils der gebuchte Kurs bis spätestens eine Woche vor Kursbeginn. Dadurch verteilen sich die Kosten auf die gesamte Ausbildungszeit.

In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass die Bildungsprämie von 500,-€ auch für die Kurse aus diesem Ausbildungsprogramm verwendet werden kann. Näheres finden Sie unter www.bildungspraemie.info. Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.