Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Bindung & Sehnen – ein Widerspruch?

9. Juli-10:00 - 16:00

Auf den ersten Blick sieht es vielleicht so aus. Bindung bedeutet ja, sich an etwas, beziehungsweise an jemanden zu binden. Eine stabile Bindung gibt mir einen verlässlichen Halt und Anker, sowie Vertrauen und Sicherheit in
meinem Leben. Sehnen dagegen ist das direkte Gegenteil. Wenn ich mich nach etwas sehne, will ich weg von dem, was ich habe. Wie passt das zusammen? Bindung und Sehnen sind reflexartige Verhaltensmuster, die der Mensch für eine gesunde Entwicklung braucht. Die Bindung (Bonding) wird unmittelbar nach der Geburt aktiviert, der Sehn-Reflex setzt mit der zunehmenden Beweglichkeit des Kindes ein. Dadurch ist der Sehn-Reflex im Ablösungsprozess von der Mutter (Bezugsperson) von besonderer Bedeutung. Eine Ausgewogenheit zwischen Bindung und Sehnen bereitet den Weg in die persönliche Freiheit. Es schafft eine Balance zwischen Aktivität
und Entspannung, führt dazu, die eigenen Leistungen anzuerkennen, weckt Lebensfreude und Schöpferkraft und das Gefühl etwas bewirken zu können. Das bringt Aha-Erlebnisse, Glücksmomente, Belohnung für die eigenen Erfolge und die Erkenntnis, für das eigene Handeln die Verantwortung tragen zu können.

In diesem Seminar werden wir uns mit der wechselseitigen Bedeutung dieser beiden Reflexe auseinandersetzen. In verschiedenen Spielszenen können wir die emotionale Bedeutung des Ablösungsprozesses von der Mutter nachempfinden. Sie lernen Balance-Möglichkeiten kennen, um eventuellen Stress zu diesem Thema zu lösen.

Kosten: 100,- €

Details

Datum:
9. Juli
Zeit:
10:00 - 16:00

Veranstaltungsort

Praxis MonteKin
Albert-Schäffenacker-Str. 7
Bad Tölz, 83646 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

Dagmar Steffan